Die Neurobiobank Tübingen und die Tübinger TREND-Studie suchen gemeinsam ab dem 01.09.2019 für ein Jahr einen motivierten jungen Menschen für die Mithilfe bei

 

 

 

·         der Aufarbeitung menschlichen Biomaterials nach verschiedenen Protokollen im Labor

 

  • dem Datenmanagement der Biobank-Datenbank
  • der Versendung von Biomaterial an Kooperationspartner
  • der Testung von Probanden (54 bis 90 Jahre) bei der TREND-Studie

 

In der Neurobiobank Tübingen werden Biomaterialien gesammelt um die Ursachen und den Verlauf von Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und anderen besser zu verstehen. Das Biomaterial umfasst Blut (z.B. DNA, RNA, Serum, Plasma, Vollblut) und Nervenwasserbestandteile (Liquor, Zellpellets), Urin und Hautzellen.

 

Die Biobank arbeitet eng mit der „Tübinger Erhebung von Risikofaktoren zur Erkennung von NeuroDegeneration“, kurz TREND-Studie zusammen. 1200 Probanden wurden als gesunde ältere Menschen in die Studie eingeschlossen.  Diese werden nun alle 2 Jahre ausführlich untersucht. Die Studie ist ein Kooperationsprojekt des Zentrums für Neurologie, der Uniklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, des Geriatrischen Zentrums, des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung und des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE).

 

 

 

Wir wünschen uns

 

  • Aufgeschlossenheit für die Arbeit mit älteren Menschen (bei uns sind keine Pflege-Tätigkeiten erforderlich!)
  • Erfahrungen im Umgang mit MS Office (EXCEL und WORD) – wir bringen Dir alles bei, was Du noch nicht kannst und bei uns brauchst
  • Lust darauf, Neues zu lernen, z.B. die selbständige Durchführung kleiner neuropsychologischer Tests, Aufgaben im Labor
  • Deutsch als Muttersprache (aufgrund der Durchführung neuropsychologischer Testungen)

 

Die Stelle ist ideal, um erste Einblicke in die praktische Seite der Forschung an einer Universitätsklinik zu bekommen (Forschungslabor und eine klinische Studie). Dies kann sinnvoll sein um sich beruflich zu orientieren, aber auch um einen Einblick in verschiedene Studiengänge und Berufsbilder zu bekommen. z.B. für ein späteres Studium der Medizin, Psychologie, Biologie, Biochemie u. ä., oder aber für eine Ausbildung zum/zur MTA, Arzthelfer(in), Studienassistent(in), Medizinischen Dokumentar(in) u. v. m. Wir freuen uns natürlich auch über interessierte Bewerber, die später etwas völlig anderes machen und bei uns vorher ihren Horizont erweitern wollen.

 

 

 

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung (kurzer Lebenslauf, Zeugnisse). Für Fragen steht Dir auch unsere aktuelle Bundesfreiwilligendienstleistende gerne zur Verfügung.